Tanzlmusig-Treffen

Flotte Volksmusik gespielt von unterschiedlichsten Besetzungen, zünftige Feststimmung, die zum Tanzen einlädt und traditionelle Zillertaler Hausmannskost: All das steht beim ersten Schlitterer Tanzlmusig-Treffen am Programm.

Die Idee, die vielseitigen Facetten der Tanzlmusig zu zeigen, nahm die Bundesmusikkapelle Schlitters als Anlass, ein Fest zu veranstalten, bei dem sich unterschiedliche Gruppen begegnen und miteinander musizieren. Ab 16 Uhr sind somit abwechselnd die Original Aushilfsmusikanten, die Cäcilien Tanzlmusig und Schlitterer Holzbläser zu hören. Dazwischen werden die VolXtonza aus Zell am Ziller über den Tanzboden fegen und mit originellen Einlagen die Festgäste unterhalten. Ab 21 Uhr gehört die Bühne der Tegernseer Tanzlmusi, einer 7-köpfigen Gruppe, die sich dank ihrer unbegrenzten Spielfreude und einem authentischen Auftreten weit über die bayrischen Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat. 

Passend zu der traditionellen Volksmusik bekocht die Bundesmusikkapelle Schlitters ihre Festgäste unter anderem mit altbewährten Zillertaler Schmankerln wie einem pfannenfrischen Melchermuas und selbst gemachten Zillertaler Krapfen. Den Kindern werden bei verschiedenen Ständen unterhaltsame Spiele mit Betreuung angeboten, die Eltern dürfen sich in der Weinlaube und im Süßen Löchl amüsieren.

Ein großes Augenmerk wird in Schlitters dem freien, gemeinsamen Musizieren geschenkt, weshalb es beim Tanzlmusig-Treffen von 20 bis 21 Uhr eine Open-Stage – eine offene Bühne, geben wird. In dieser Stunde sind musikalische Festgäste herzlichst dazu eingeladen, auf selbst mitgebrachten Instrumenten ganz ungezwungen drauflos zu musizieren. Ab 23 Uhr startet eine After-Tanzl-Party mit den Lederhosen-DJ´s.